Chorleiterin Olga Chachalina verabschiedet.

Der Vorstand bedankt sich nach der letzten Singstunde.       Letzter Auftritt beim „Singen im Grünen“.

Bereits Ende 2016 hatte Olga den Vorstand informiert, ihre Tätigkeit für den Verein Ende April 2017 beenden zu wollen. Chor und Vorstand bedauerten Olga´s Entscheidung, zeigten aber Verständnis für ihre Wünsche für eine persönliche Veränderung.

Nach der letzten Singstunde am 27.04.2017 bedankten sich die Vorstandsmitglieder Hans Muhl und Petra Langsdorf mit herzlichen Dankesworten bei Olga Chachalina für ihre 7 Jahre engagiertes musikalische Wirken für die Sängervereinigung. Olga leitete von 2010 – 2015 den kleinen Chor „Ein Splitter“ und danach den aktuellen Chor.

Am Sonntag, dem 30. April 2017 dirigierte Olga zum letzten Mal den Eintracht-Chor beim „Singen im Grünen“ der örtlichen Chöre  aus Anlass des „Tages der offenen Gärtnerei“ in den beiden heimischen Baumschulen. Mit den drei Liedern „Als wir jüngst in Regensburg waren“, Kad si bila male Mare“ und „Aprilsnarr“ kam der Chor beim Publikum prima an. Über die Veranstaltung berichtete die heimische Presse ausführlicher. Mit diesem Auftritt endete eine spannende, lehrreiche Chorzeit mit Olga Chachalina. Wir wünschen Ihr alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.